Skip Navigation

Kleine Sensation beim Steinkrebsmonitoring in Bayern

Im Sommer und Herbst 2023 führte das Büro blattfisch e.U. im Auftrag der Landesregierung Niederbayern ein flächendeckendes Steinkrebsmonitoring in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau durch. Im 157 Bäche umfassenden Projektgebiet wurden elf Steinkrebs- und vier Edelkrebspopulationen nachgewiesen. Zusätzlich wurden auch fünf Signalkrebsbestände entdeckt. Die große Überraschung lieferte jedoch ein kleiner, namenloser Zufluss des Wolfertsriederbaches. Die Bestandsdichte von 710 Individuen auf 100 m beeindruckte nicht nur sämtliche Projektpartner, sondern auch den Bayrischen Rundfunk und die BILD, die dem Thema jeweils einen eigenen Beitrag widmeten.