Skip Navigation

Erfolgreiche Revitalisierung des Magerbaches in Linz

Der Magerbach war lange Zeit ein unscheinbarer, trockener Graben, der sich von Gestrüpp flankiert trostlos durch die Traunausiedlung in Linz zog. Vom Magistrat der Stadt Linz bekamen wir den Auftrag, den Graben mit Leben zu füllen. Unsere Planung zielte darauf ab, aus dem Magerbach wieder ein Fließgewässer zu machen, das für zahlreiche Gewässerorganismen einen geeigneten Lebensraum darstellt. Gleichzeitig sollten Fische mit der Revitalisierung des Magerbaches die Möglichkeit erhalten, das unüberwindbare Wehr des Kraftwerks Kleinmünchen umgehen zu können. Um den Magerbach deshalb in geeigneter Weise an die Traun anbinden zu können, wurde der Bach im oberen Bereich mit einem Beckenpass und im unteren Bereich mit einem Schlitzpass versehen. Im zuge der Bauarbeiten haben wir bei der Gestaltung des Gerinnes auf eine möglichst naturnahe Erscheinung des Baches geachtet. Durch eine gewundene Linienführung mit unterschiedlichen Wassertiefen und den Einbau von Steinblöcken und Wurzelstöcken wurde ein Bach geschaffen, der mit seinen abwechslungsreichen Strukturen vielen Tieren als Lebenraum dient. Der Magerbach zieht aber auch zahlreiche Menschen an, die sich in der aufgewerteten Landschaft erholen und die Natur beobachten können. Der Magerbach ist wieder voller Leben.