skip_navigation

Gewässerökologie & Fischerei

Im Bereich der angewandten Gewässerökologie bietet blattfisch umfassende Untersuchungen von stehenden und fließenden Gewässern unter Berücksichtigung der gesamten aquatischen Fauna (Fische, Wirbellose, etc.).
Je nach Fragestellung arbeiten wir neben der Elektrofischerei zu Fuß oder vom Boot aus, mit Netzen, Reusen, Langleinen und anderen ergänzenden Untersuchungsmethoden. Ergänzt werden gewässerökologische Studien um abiotische Daten, etwa Temperaturaufzeichnungen oder Fließgeschwindigkeitsmessungen, um eine möglichst umfassende Datengrundlage von dem untersuchten Gewässer(abschnitt) für eine analytische Betrachtung zu bekommen.
Gewässerökologische Untersuchungen liefern in der Regel die Basisdaten für weiterführende Auswertungen und Analysen, die dann in die Erarbeitung von Konzepten und die Ableitung von Maßnahmen münden.
Daraus wiederum entstehen Gewässerentwicklungskonzepte und deren Umsetzung im Flussgebietsmanagement. Viel Erfahrung konnte blattfisch im Zuge des mehrjährigen Projektes „Flussraumbetreuung Obere Traun“ sammeln.
Nicht zuletzt bearbeiten wir auch Fragestellungen zur fischereilichen Bewirtschaftung von Flüssen und Seen.

 

Beispiele für unser Leistungsangebot:

  • Fischökologische Untersuchungen (Elektro-, Netz-, Reusen- und Langleinenfischerei)
  • Makrozoobenthos – inkl. Chironomidae (ÖNORM, CEN, Multi Habitat Sampling, etc.)
  • Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (Bewertung, Auswirkungsprognosen, etc.)
  • Gewässerbetreuungs- und -entwicklungskonzepte (Planung, Fachbeitrag, Koordination)
  • Flussgebietsmanagement (Kartierung, Planung, Konzeption)
  • Fischereiwirtschaftliche Fragestellungen (Bewirtschaftungskonzepte, Managementpläne)
  • Aquatische Ökotoxikologie (Schwermetalluntersuchungen, Arzneimittelproblematik, etc.)